Stadt Rheinsberg

Kontakt
Frank-Rudi Schwochow, Bürgermeister
Seestraße 21 | 16831 Rheinsberg | Telefon: +49 (0) 33931 - 55-100 | E-Mail: buergermeister@rheinsberg.de | Internet: www.rheinsberg.de


A 24 – Abfahrt AS 22 Neuruppin und AS 21 Herzsprung
Rheinsberg zählt mit seinem gleichnamigen Schloss zu einem der bekanntesten Orte Deutschlands. Die einzigartige Anlage am Ufer Grienericksees gilt als Musterbeispiel des sogenannten Friderizianischen Rokokos. Hier lebte Kronprinz Friedrich, der spätere Friedrich der Große, bevor er 1740 König von Preußen wurde.
Rheinsberg und seine 16 Ortsteile an der Rheinsberger Seenkette gehören zu den touristischen Zentren des Landes Brandenburg. Tausende Besucher verleben jedes Jahr ihre Ferien hier. Die Region ist auf dem Wasserweg direkt mit der Müritz verbunden.
Rheinsberg ist ein Ort der Künste. Durch Kurt Tucholskys Novelle „Rheinsberg Ein Bilderbuch für Verliebte“ wurde das Städtchen Teil der Weltliteratur. Im Schloss Rheinsberg befindet sich das Kurt Tucholsky Literaturmuseum.
Jedes Jahr kommen junge Opernsänger aus aller Welt in die Prinzenstadt zur Kammeroper Schloss Rheinsberg. Auch internationale Stars wie Annette Dasch oder Anett Fritsch gehören zu den Preisträgern des Festivals.
Die Bundes- und Landesmusikakademie Rheinsberg, die sich ebenfalls auf dem Schlossgelände befindet, ist eine Weiterbildungs-, Arbeits-, Aufführungs- und Begegnungsstätte, die sowohl professionellen als auch Laienkünstlern offensteht.


Über die Rheinsberger Seenkette gelangt man direkt zur Müritz.

Familien finden in der Stadt ideale Urlaubsbedingungen.

8.161

Einwohner

260

Un­ter­neh­men

2.234

Arbeitnehmer