Fontanestadt Neuruppin

Kontakt
Jens-Peter Golde, Bürgermeister
Karl-Liebknecht-Straße 33-34 | 16816 Neuruppin | Telefon: +49 (0)3391 – 355 123 | E-Mail: jens-peter.golde@stadtneuruppin.de | Internet: www.neuruppin.de


A 24 – Abfahrten AS 23 Neuruppin Süd, AS 22 Neuruppin
Die Kreisstadt Neuruppin mit ihren 13 Ortsteilen ist als Mittelzentrum und Regionaler Wachstumskern „FreiRaum Ruppiner Land“ der Motor für Nordwestbrandenburg. Hier befinden sich eine Reihe von Landes- und Bundesbehörden, Verwaltungen, Gerichte und Staatsanwaltschaften.
Die Gebäude der denkmalgeschützten Innenstadt sind nahezu vollständig restauriert und machen die Geburtsstadt des Romanciers Theodor Fontane und des Architekten Karl Friedrich Schinkel zu einem einzigartigen städtebaulichen Denkmal. Tausende Touristen zieht es auch deshalb jedes Jahr an den Ruppiner See in die Stadt und in ihre Ortsteile.
Neuruppin ist attraktiv. Neuruppin ist lebenswert. Neuruppin bietet Arbeitsplätze. Als eine der wenigen Städte außerhalb des „Speckgürtels“ um Berlin verzeichnet die Fontanestadt eine nahezu konstante Einwohnerzahl. Das ist auch das Ergebnis einer konsequenten Wirtschaftsförderung in der Stadt. Unternehmen aus der Industrie und aus unterschiedlichen Dienstleistungsbranchen haben sich hier in den Gewerbegebieten in direkter Autobahnnähe angesiedelt. Das Schwerpunktkrankenhaus und Hochschulklinikum Ruppiner Kliniken ist größter Arbeitgeber des Landkreises Ostprignitz-Ruppin und Sitz der Medizinischen Hochschule Brandenburg „Theodor Fontane“.
2019 begeht die Fontanestadt Neuruppin als zentraler Veranstaltungsort des Landes Brandenburg den 200. Geburtstag ihres Namensgebers Theodor Fontane.


Neuruppin ist das wirtschaftliche Zentrum der gesamten A 24-Region.

Die Fontanestadt Neuruppin verfügt über ein umfangreiches Bildungsangebot.

31.757

Einwohner

976

Un­ter­neh­men

15.135

Arbeitnehmer